Beitrag enthält Werbelinks

Bulgarische Traditionsküche rohvegan interpretiert: Würziger Paprika-Tomaten-Aufstrich, auch bekannt als Ljutenica. Vom Geschmack her ähnlich wie Ajvar, wird aber mit Tomaten zubereitet.

rohkost-paprika-tomaten-aufstrich-ljutenica-3
=> Direkt zum Rezept  

Wenn du Ajvar kennst, dann dürfte dir der bulgarische Paprika-Tomaten-Aufstrich Ljutenica bekannt vorkommen. Ich finde allerdings, dass Ljutenica viel mehr Geschmack hat. Ljutenica ist der Lieblingsbrotaufstrich aller Bulgaren und das merkt man spätestens wenn man einen Supermarkt betritt. Denn für die unzähligen Ljutenica-Gläser in allen Größen und Qualitäten reichen nur ein paar Regale oft nicht aus. Supermärkte mit mehr Ladenfläche wie Kaufland befüllen ganze Gänge nur mit Ljutenica – d.h. egal, wo man hinschaut, man sieht nichts anderes als rote Ljutenica-Gläser. Dabei gibt es bei diesem Brotaufstrich nicht besonders viele Geschmacksvariationen.

Traditionell wird Ljutenica gekocht und das dauert stundenlang. Erst röstet man rote Paprika, um sie dann mit Tomaten, Gewürzen und anderen Zutaten langsam einzukochen. Anschließend wird die Mischung püriert (in unserer Familie haben wir früher dafür einen Fleischwolf verwendet) und in Gläser abgefüllt. Eine geniale Methode, um sich für den Winter mit Sommergemüse einzudecken.

rohkost-paprika-tomaten-aufstrich-ljutenica-4

Neugierig wie das Original schmeckt?

Dann ab in den türkischen bzw. Balkan-Laden! Alternativ kann ich dir diese Produkte empfehlen:

Bulgarischer Paprika-Tomaten-Aufstrich Ljutenica | Rohkost-Variante

Bulgarischer Paprika-Tomaten-Aufstrich Ljutenica | Rohkost-Variante

Ingredients

  • ca. 10 getrocknete Tomatenhälften (oder eine Handvoll gehakte getrocknete Tomaten)
  • 2 spitze rote Paprikaschoten
  • 1 frische Tomate
  • 1 große Karotte
  • 1/2 Bund Petersilie
  • 5 EL kaltgepresstes Sonnenblumenöl
  • 1 TL Thymian
  • Salz nach Geschmack
  • Etwas Wasser

Instructions

  1. Die getrockneten Tomaten in etwas Wasser für 30-60 Min. einweichen. Wenn du in Öl eingelegte Tomaten verwendest, ist dies nicht nötig und die Zugabe von Sonnenblumenöl entfällt auch.
  2. Die Paprikaschoten entkernen und in Stücke schneiden, die Karotten und die frische Tomate ebenfalls.
  3. Gewürze zugeben und alles pürieren. Ich mag den Brotaufstrich am liebsten leicht stückig.

Notes

  • Den Ljutenica streicht man in Bulgarien in der Regel aufs Brot und tut oben drauf eine Scheibe weißer (Feta-)Käse. Es schmeckt auch mit veganem Feta!
  • Mein Rohkost-Ljutenica ist ideal auch als Füllung für Blätterteigtaschen. Auch wenn er dann nicht mehr Rohkost bleibt.

Hast du dieses Rezept nachgemacht?

Ich würde mich freuen, wenn du mir einen Kommentar hinterlässt oder ein Foto auf Instagram (oder Facebook oder Pinterest) postest.

rohkost-paprika-tomaten-aufstrich-ljutenica-2

Dein Brot kannst du auch so belegen:

Feedback & Follow! 

Hast du den veganen Sauerteigzopf nachgemacht oder hast du es vor? Dann kannst du mich gerne „zurückfüttern“, z.B. indem du:

  • mir gleich hier unten einen Kommentar schreibst
  • meinem inspirierenden Instagram-Feed und meinen unterhaltsamen Stories folgst
  • meine Pinterest-Pinnwände abonnierst
  • mir auf Facebook einen Like gibst
  • oder meinen gesunden Newsletter abonnierst.