POP TARTS Teigtaschen mit Erdbeeren und Rhabarber vegan, industriezuckerfrei

Diese veganen Pop Tart-Teigtaschen liebe ich nicht nur wegen des tollen Keks-mit-Füllung-Geschmacks, sondern auch wegen ihres handlichen Formats. Die Zutaten habe ich so optimiert, dass sie möglichst gesund sind und der Teig schön fest und nicht bröselig wird. Mit einer Erdbeer-Rhabarber-Füllung liegt man im Frühling zudem immer richtig. Du wirst sie sicher genauso lieben!

Direkt zum Rezept

Was sind Pop Tarts?

Die Pop Tarts kommen wie so einiges aus den USA und wurden so benannt, weil sie vor dem Verzehr meist zunächst im Toaster erwärmt werden. Pop out ist das Herausspringen aus dem Toaster. Das Original ist von Kellogg’s und wird in unzähligen spannenden Geschmacksrichtungen vermarktet. Wie man es sich vorstellen kann, sind Pop Tarts aber nicht gerade das Gesündeste, was es zu kaufen gibt. Selbstgemachte Pop Tarts sind daher vor allem in der englischsprachigen Foodiewelt voll im Trend. 

Quadratisch, praktisch, lecker

Mir hat die Idee sofort gefallen, denn ich mag eigentlich alles, was gefüllt ist. Und die Pop Tarts mag ich umso mehr, weil sie wie gefüllte Kekse schmecken und in einem praktischen Format daherkommen. In der Tat habe ich sie überhaupt entdeckt, als ich auf der Suche nach einem interessanten Gebäck für die Arbeitskollegen meines Freundes war, das sich gut transportieren lässt. Es wird kein Besteck zum Verzehren benötigt und trotzdem sieht dieses Gebäck attraktiv genug für festlichere Anlässen aus.

So gelingen die Teigtaschen vegan und Vollkorn

Dies hier ist meine Copycat-Version der Pop Tarts, so wie ich sie bei anderen Foodbloggern gesehen habe, allerdings besser und gelingsicherer. Teils schmeckten andere Rezepte zu fad, teils war die Füllung zu flüssig, zu viel, der Teig zu bröselig, die Zutatenmengen nicht klar genug… Nun habe ich dieses Rezept ganz meinen Vorstellungen angepasst und dazu gehört auch, dass die Zutaten möglichst vollwertig und zuckerfrei bleiben, ohne dass Geschmack oder Konsistenz darunter leiden müssen. Überzeug dich doch am besten selbst!

Diese Erdbeer-Rhabarber-Teigtaschen sind

  • vegan
  • Vollkorn
  • industriezuckerfrei
  • gesund und leicht gesüßt
  • enthalten nur gesunde Fette
  • schön knusprig
  • bequem wie Kekse zu essen
  • praktisch zum Mitnehmen
  • ideal für Gäste, Geburtstage, Ein- oder Ausstand

 

 

 

Pinne es für später 

Feedback & Follow! 

Hast du diese veganen Pop Tart-Teigtaschen mit Erdbeer-Rhabarber-Füllung nachgemacht oder hast du es vor? Dann kannst du mich gerne „zurückfüttern“, z.B. indem du:

  • mir gleich hier unten einen Kommentar schreibst
  • meinem inspirierenden Instagram-Feed und meinen unterhaltsamen Stories folgst
  • meine Pinterest-Pinnwände abonnierst
  • mir auf Facebook einen Like gibst
  • oder meinen gesunden Newsletter abonnierst.

 

 

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * markiert.