Der nussfreie vegane Kürbiskäse ist eines eurer Lieblingsrezepte! Nun habe ich es etwas verändert und in einen lecker-würzigen Kürbis-Käsedip verwandelt. Weil zu Käsedips auch unbedingt was Knuspriges dazu gehört, habe ich die passenden Gewürzcracker aus Mandeltrester gemacht. Sie sind glutenfrei, ballaststoffreich und low carb. Lust das super Gesunde mit dem extrem Leckeren zu vereinen? Dann viel Spaß und guten Hunger mit diesem Rezept!

Wenn dir das Leben Mandeltrester-Tortilla-Chips und Kürbis-Käsedip gibt, mach daraus Nachos! 🌵
Etwas Kidney-Bohnen, Avocadowürfel, Kapern, Oliven, Chilischoten, Koriander und Sprossen dazu und schon hat sich der Party-Snack in ein gesundes, vollwertiges und dabei extrem leckeres Gericht verwandelt. Das wirst du sicher auch so lieben wie ich!

GESUNDE NACHOS! Mandeltrester-Chips & Kürbis-Käsedip | vegan

GESUNDE NACHOS! Mandeltrester-Chips & Kürbis-Käsedip | vegan

Wenn dir das Leben Mandeltrester-Tortilla-Chips und Kürbis-Käsedip gibt, mach daraus gesunde Nachos!🌵Wirst du sicher auch so lieben wie ich!

Prep Time 10 minutes
Cook Time 1 hour
Total Time 1 hour 10 minutes

Ingredients

Mandeltrester-Cracker:

  • 200 g Mandeltrester
  • 100 ml Wasser
  • 80 g Bananenmehl (alternativ Teff-, Kartoffel-, Süßkartoffel oder anderes glutenfreies Mehl)
  • 20 g Leinsamenmehl
  • 2 EL Hefeflocken
  • 2 EL Olivenöl (Tipp: Erdnussöl)
  • 2 TL mildes Currypulver
  • 1 TL Paprikapulver
  • 1/2 TL Kurkuma
  • 1/2 TL Knoblauchpulver
  • 1/2 TL Salz

Kürbis-Käsedip:

  • 150 g Kürbis, gewürfelt (z.B: Hokkaido oder Muskat)
  • 250 ml Wasser
  • Saft einer halben Zitrone
  • 2 EL Kokosmilch
  • 2 EL Olivenöl
  • 3 EL Hefeflocken
  • 2 EL Süßkartoffelmehl (alternativ Kartoffelmehl)
  • 1 TL Tomatenmark (alternativ 2 TL gehackte, getrocknete Tomaten)
  • 1 TL Zwiebelpulver
  • 1 TL Salz
  • ½ TL Knoblauchpulver
  • ½ TL Paprikapulver
  • ¼ TL Chilipulver
  • ½ TL Johannisbrotkernmehl

Instructions

Mandel-Nachos:

  1. Mandeltrester in eine Schüssel geben. Restliche Zutaten untermengen. Die Masse sollte weder zu feucht noch zu trocken sein. Ggf. die Wasser-/Mehlmenge anpassen.
  2. Die angegebene Menge ergibt zwei Backbleche. Den Teig in zwei teilen. Jeden Teil sehr dünn ausrollen - am besten etwa 0,3 mm dick.
  3. Die Backbleche in den auf 150° C vorgeheizten Ofen geben und ca. 60 Min. schonend backen. Nach der Hälfte der Zeit wenden.


Kürbis-Käsedip:

  1. Kürbiswürfel im Wasser ca. 10 Min. bei schwacher Hitze gar kochen.
  2. Zusammen mit den restlichen Zutaten in einem Mixer pürieren.
  3. Sauce noch einmal kurz aufkochen. Servieren und genießen!

Hast du dieses Rezept nachgemacht?

Ich würde mich freuen, wenn du mir einen Kommentar hinterlässt oder ein Foto auf Instagram (oder Facebook oder Pinterest) postest.

Dieses Rezept schmeckt am besten mit:

Ein Stück Kürbis der Sorte deiner Wahl reicht für eine leckere Kürbissauce mit Käsegeschmack – komplett vegan, nussfrei, sojafrei und dazu noch sehr einfach und schnell zubereitet.
Für die Cracker vermengst du Mandeltrester (die Reste aus der Mandelmilchherstellung) mit Leinsamenmehl, Bananenmehl und Gewürzen, rollst die Masse sehr dünn aus, schneidest sie in die Form deiner Wahl und bäckst sie bei niedriger Temperatur. Sie werden schön knusprig, ganz wie Tortilla-Chips, nur gesünder und eben selbstgemacht.
Der vegane Kürbis-Käsedip erinnert geschmacklich sehr an Cheddar-Käse. Zum Reinlegen! 🤤
Mandel-Tortilla-Chips sind eindeutig die besseren Tortilla-Chips. Wenn du sie ausprobiert hast, sag mir Bescheid, ob auch du findest, dass sie besser als herkömmliche Tortilla-Chips schmecken.
🤩 Guckst du noch oder dipst du schon?
Ay, ay, ay! Mandel-Cracker + Kürbis-Käsesauce = gesunde Nachos.
Yup. Es schmeckt genauso lecker wie es aussieht. Diese Kombi verdient die Bezeichnung FOODPORN voll und ganz!
⤴ Zurück zum Rezept  

Feedback & Follow! 

Hast du den veganen Sauerteigzopf nachgemacht oder hast du es vor? Dann kannst du mich gerne „zurückfüttern“, z.B. indem du:

  • mir gleich hier unten einen Kommentar schreibst
  • meinem inspirierenden Instagram-Feed und meinen unterhaltsamen Stories folgst
  • meine Pinterest-Pinnwände abonnierst
  • mir auf Facebook einen Like gibst
  • oder meinen gesunden Newsletter abonnierst.