Kichererbsenbällchen mit schwarzem Sesam & Kokos-Möhren-Sauce



Er war einmal eine arme, einsame Falafel. Eines Tages begab sie sich auf Weltreise. Von jedem Land, das sie bereiste, nahm sie etwas mit: Shiitake-Pilze aus Japan, Salzzitronen aus Marokko, schwarzer Sesam aus Indien…

Als sie zurückkam, war sie nicht mehr die selbe Falafel. Sie war hübscher und reicher geworden und hatte sich endlich ihren Traum erfüllt, die Sauce ihres Lebens zu finden. Außerdem hieß sie nicht mehr Falafel – von nun an wollte sie Kichererbsenbällchen genannt werden.

Das ist die Geschichte dieses auf den ersten Blick simplen, aber doch so ungewöhnlichen Gerichts. Der Minimale Aufwand, um aus der einfachen Falafel ein einzigartiges Kichererbsenbällchen zu machen, lohnt sich – versprochen! Und wenn du doch nicht so einfach an Shiitake-Pilze rankommst oder gaaaanz zufällig keine Salzzitronen auf Vorrat hast, dann würden auch braune Champignons und etwas Zitronenschalenabrieb in diesem Rezept eine gute Figur machen.

 

falafel-kichererbsen-baellchen-schwarzer-sesam-curry-sauce-7

 

Auch die Sauce verdient ein paar Lobensworte, denn sie ist wirklich unglaublich lecker! Karotten treffen auf Kokosmilch, Curry, Paprika und ein paar andere Gewürze. Bis ich sie perfekt hinbekommen habe, musste ich sie mehrmals machen – im Gegensatz zu den Kichererbsenbällchen, die mir auf Anhieb gelungen sind.

Diese Kokos-Möhren-Sauce ist eigentlich sehr universell und passt zu so vielen anderen Gerichten… Zum Beispiel zu paniertem, im Ofen gebackenem Blumenkohl, zu Reis, als Sauce für verschiedene gemischte Bowls oder als Dip zu Grünkohlchips. Probier sie einfach mal und lass dich überzeugen (und inspirieren)!

 

falafel-kichererbsen-baellchen-schwarzer-sesam-curry-sauce-1

 

Auch mit diesem Rezept bleibe ich meinen Prinzipien treu ein und setze auf natürliche, hochwertige Zutaten, die schonend zubereitet werden. So bekommst du statt frittierter Falafeln knusprig gebackene, in Schwarz und Weiß gekleidete Kichererbsenbällchen.

 

falafel-kichererbsen-baellchen-schwarzer-sesam-curry-sauce-5

 

Püriere gekochte Kichererbsen, gib dazu gehackte, sautierte Pilze, Walnüsse und andere aromatische Kräuter und Gewürze.

 

falafel-kichererbsen-baellchen-schwarzer-sesam-curry-sauce-6

 

Forme aus der Masse mittelgroße Bällchen, wälze sie einer bunten Mischung aus Dinkel-Paniermehl und schwarzen Sesamsamen und backe sie knusprig im Ofen…

 

falafel-kichererbsen-baellchen-schwarzer-sesam-curry-sauce-2

 

Das Rezept

Zutaten:

Kichererbsenbällchen:

  • 350 g Kichererbsen (entspricht einem Glas Bio-Kichererbsen)
  • 100 g Shiitake-Pilze*
  • 80 g Walnüsse (etwa 2 Handvoll, idealerweise ca. 4 Std. lang eingeweicht)
  • 1/4 Salzzitrone, nur die Schale (oder Abrieb einer Bio-Zitrone)
  • 2 EL Kichererbsenmehl
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1/2 TL Salz
  • 1/2 TL Paprikapulver
  • 1/2 TL gemahlener Koriander
  • 1 kleiner Bund Koriander
  • Chili nach Geschmack
  • 6 EL schwarzer Sesam
  • 4 EL Dinkel-Paniermehl

*Durch andere aromatische Pilzsorten ersetzbar, z. B. Steinpilze oder braune Champignons

Sauce:

  • 1 große Karotte
  • 1/2 roter Paprika
  • 2 EL gehackte getrocknete Tomaten
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 cm Stück Ingwer
  • 200 ml Kokosmilch
  • 1/2 TL Paprikapulver
  • Schwarzer Pfeffer, Salz
  • 2 EL Cashew- oder Mandelmus (oder 1 kleine Handvoll eingeweichte Cashews)
  • 2 TL Currypulver
  • 1/2 TL Kreuzkümmel
  • eine Prise Chilipulver oder ein paar Tropfen Chilisauce
  • ein Schuss Wasser

Zubereitung:

  1. Schneide zuerst die Pilze klein und Sautiere sie kurz in einer Pfanne mit Deckel.
  2. Püriere die (selbst) gekochten Kichererbsen mit etwas Wasser, dem Kichererbsenmehl und den Gewürzen. Gib die klein geschnittenen Shiitake-Pilze, Salzzitronenschale sowie die gehackten Walnüsse und Korianderblättchen dazu. Forme daraus Bällchen und wälze sie in einer Mischung aus Paniermehl und schwarzen Sesamsamen.
  3. Backe die Kichererbsenbällchen bei 180° Ober-/Unterhitze ca. 30 Min. oder bis sie goldgelb und knusprig werden.
  4. Bereite inzwischen die Sauce zu: Schneide die Möhren klein und dünste sie bei mittlerer Hitze ein paar Minuten in etwas Kokosöl. Gib die gehackten Knoblauchzehen und den klein geschnittenen Paprika dazu. Lasse sie noch 1-2 Minuten zugedeckt dünsten. Gib nun die Kokosmilch und restlichen Zutaten hinzu. Lass alles noch 4-5 Minuten köcheln.
  5. Wenn die Sauce nicht mehr so heiß ist, püriere sie cremig – ich nutze dafür meinen Standmixer.
  6. Inzwischen sollten auch die Kichererbsenbällchen fertig sein. Zeit zum lecker Essen und Genießen!

 

falafel-kichererbsen-baellchen-schwarzer-sesam-curry-sauce-4

 

Hat dir mein Rezept geschmeckt? Dann lass mich und deine Freunde es wissen!

#naturitaorg

 

XO Naturita

Teile diese Seite, damit mehr Leute davon erfahren!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.