BRENNNESSEL-WALNUSS-SALAT nach bulgarischer Art veganisiert

Der Brennnesselsalat mit Walnüssen ist ein traditioneller bulgarischer Salat, der durch seinen hohen Eisengehalt auf gesunde Art und Weise für rote Backen sorgt. Feta und Joghurt dazu und der leckere Salat ist ruckzuck fertig. Direkt zum Rezept

Darauf solltest du beim Brennnessel-Pflücken achten

Beginnt die Bärlauchzeit, kann man auch schon die ersten Brennnsesseln sammeln. Am besten machst du das mit Handschuhen, auch wenn dem Brennen eine durchblutungs- bzw. gesundheitsfördernde Wirkung nachgesagt wird. Denk auch beim Waschen der Brennnesseln an Handschuhe. Spätestens beim Essen dürfte es aber nicht mehr brennen. 

Zudem habe ich beim Pflücken immer eine Schere dabei. Achte darauf, nur die Spitzen (die obersten 5-7 Blätter) zu sammeln. Die restlichen Teilen der Pflanze sollen einen hohen Stickstoffgehalt aufweisen. Natürlich solltest du die Blätter fern von Straßen sammeln. Auch der Stadtpark wäre nicht zu empfehlen. Ich gehe dafür am liebsten in den Wald und kombiniere das Brennnesselpflücken mit einem entspannenden Spaziergang.

Hat die Brennnessel mehr Eisen als Spinat?

Die Brennnessel enthält zwar nicht viel mehr Eisen als Spinat (3-4 mg pro 100g), hat aber einen niedrigeren Oxalsäuregehalt, was die Eisenaufnahme begünstigt. Zudem liefert das wilde Kraut sechsmal so viel Vitamin C wie der Spinat und siebenmal mehr als Zitrusfrüchte! Nicht zu vernachlässigen ist auch der Proteingehalt der Brennnessel, der sich mit 6-9g sehen lassen kann. 

Weite Eigenschaften der wilden Wunderpflanze:

  • entgiftend
  • entwässernd
  • antibakteriell
  • aphrodisierend 
  • entzündungshemmend 
  • stärkt die Haare

Brennnesseln essen? Früher hat man mich damit jagen können

Inzwischen nehme ich mehrstündige Ausflüge in den nächstgelegenen Wald auf mich, um Brennnesseln zu sammeln. Dieses Jahr hat mich das Brennnessel-Fieber gepackt und genauso fieberhaft habe ich mich auf die Suche nach Rezepten mit der gesunden Wildkraut gemacht. Von Brennnessel-Pesto bis Brennnessel-Kartoffelsuppe – ich hatte sie schon alle mal. Und so viele Rezeptideen mit Brennnesseln scheint das Internet auch nicht zu bieten. Also habe ich in meinen Erinnerungen aus meiner Kindheit in Bulgarien weitergesucht…

Als Kind habe ich Brennnesseln nur ungern gegessen, aber wenn, dann gab es immer Walnüsse dazu. Und Joghurt, weil wir Bulgaren einfach nicht ohne Joghurt können. Natürlich darf auch der Schafskäse nicht fehlen. Und ein paar gekochte Eier – von den eigenen Hühnern versteht sich. So in etwa sieht ein beliebter bulgarischer Brennnessel-Salat aus. 

Doch die Zeiten haben sich verändert und damit auch meine Essensgewohnheiten. Wer mag, bereitet den Salat mit den oben genannten Zutaten zu. Für alle anderen habe ich den traditionellen bulgarischen Brennnessel-Salat veganisiert. 

 

Pinne es für später!

Gefällt dir dieses gesunde Brennnessel-Salat-Rezept?

Probier es aus – ich bin sehr gespannt auf deine Meinung. Lass mich unten in den Kommentaren wissen, wie es dir geschmeckt hat oder tagge mich mit @naturita.by.margarita!

 

 

 

2 Responses

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * markiert.