HOLUNDERBLÜTEN-INGWER-SHOT

Was mit frischen Holunderblüten machen? Meine Antwort lautet: Holunderblüten-Ingwer-Shot. Die duftende Alternative zur Holunderblütenlimo, die keinen Zucker oder sonstige Süßungsmittel braucht. 

Direkt zum Rezept

Kann man Holunderblüten roh verzehren?

Die Blüten des Holunderstrauchs sind essbar. Die Stiele jedoch nicht, daher solltest du nur die kleinen Blüten abzupfen. Dies kann ein wenig mühselig werden, vor allem wenn sich in den Blüten auch noch kleine Insekten versteckt haben, die ebenfalls entfernt werden müssen. Achte zudem darauf, die Holunderblüten in Gebieten zu sammeln, die von Straßen entfernt liegen. Es wird empfohlen, sie mittags zu ernten. 

Wie gesund sind Holunderblüten?

Holunderblüten sind ausgesprochen gesund und können in rohem Zustand ihre Wirkung voll entfalten. Sie haben u.a. folgende gesundheitliche Vorteile:

  • Enthalten Vitamine A, B und C
  • Enthalten Flavonoide, die vor verschiedenen Krankheiten schützen können
  • Erhöhen die Abwehrkräfte des Körpers
  • Regen den Stoffwechsel und die Fettverbrennung an
  • Wirken entzündungshemmend und schmerzlindernd

Weshalb du diesen Holunderblüten-Ingwer-Shot in deinem Leben brauchst

Holunderblüten laden meistens als Sirup auf dem Tisch. Das ist eine gute Methode, um den feinen Duft der Blüten einzufangen, aber leider auch nicht besonders gesund. Ebenfalls stark zuckerhaltig sind Holunderblütenlimos. Besser als Holunderblütensirup und zudem komplett zuckerfrei ist dieser Holunderblüten-Ingwer-Shot, den du immer frisch zubereiten und über den Tag verteilt trinken kannst. Dabei profitierst du auch von den unzähligen gesundheitlichen Vorteilen des Ingwers. Die Zugabe von jeglichen Süßungsmitteln ist nicht nötig – diese Funktion übernehmen die Zutaten (u.a. auch Kokoswasser) mit ihrem angenehmen Duft. 

 

 

 

Pinne es für später!

 

Feedback & Follow! 

Hast du diesen Holunderblüten-Ingwer-Shot nachgemacht oder hast du es vor? Dann kannst du mich gerne „zurückfüttern“, z.B. indem du:

  • mir gleich hier unten einen Kommentar schreibst
  • meinem inspirierenden Instagram-Feed und meinen unterhaltsamen Stories folgst
  • meine Pinterest-Pinnwände abonnierst
  • mir auf Facebook einen Like gibst
  • oder meinen gesunden Newsletter abonnierst.

 

 

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * markiert.