Die Zuckerfrei-Challenge: 30 Tage Zuckerentzug-Quickie mit Anleitung

No sugar, no cry. Ohne Zucker wird das Leben plötzlich viel besser. Versprochen! Davon konnte ich mich schon mal selbst überzeugen – und weil es so schön war, möchte ich es wieder erleben.

Diesmal kannst auch du beim Zuckerentzug mitmachen! Trage dich einfach unten ein und du bekommst von mir Anleitungen, Tipps, Rezeptideen u.v.m. per E-Mail. Ich verlange natürlich nichts dafür.

Die erste E-Mail bekommst du unmittelbar nach deiner Anmeldung. Dort sind alle Infos für einen erfolgreichen Start enthalten. 

Wir starten am Montag, 11. März und sind am Dienstag, 09. April, kurz vor Ostern, fertig. Klingt das nach einem Plan? Dann melde dich jetzt für den E-Mail-Kurs an.

Zuckerfrei Challenge derzeit keine Anmeldung

Warum jetzt der beste Zeitpunkt ist, um mit der Zuckerfrei-Challenge zu starten

  • Von Halloween über Weihnachten bis Valentinstag – du hast in den letzten Monaten sicher einiges an Zucker zu dir genommen. Befreie jetzt deinen Körper von den Winterschlacken!
  • Der Körper hat über die Wintermonate genug Vorräte angesammelt, um für ein paar Wochen problemlos etwas sparsamer versorgt werden zu können.
  • Starte frisch und fit in den Frühling! Ein Zuckerentzug bringt jede Menge positive Nebeneffekte mit sich.
  • Praktisch: Jetzt, zwischen den Jahreszeiten, verpasst du keine Erdbeer- oder Sonstwas-Saison
  • Wir sind rechtzeitig für Ostern, die ersten Erdbeeren und den ersten (natürlich zuckerarmen) Rhabarber-Kuchen fertig! #Vorfreude 😋

Was passiert eigentlich, wenn man auf Zucker verzichtet?

Sicher hast du schon mal gehört, dass Zucker süchtig macht. Es ist nachgewiesen, dass es sowohl auf den Körper als auch auf die Psyche wirkt. Wenn man es für längere Zeit weglässt, kann man daher einfacher die Kontrolle über sein Essverhalten (und nicht nur!) wieder erlangen. Zu den positiven Nebeneffekten eines reduzierten Zuckerzufuhrs kann man im Allgemeinen folgende verzeichnen:

  • Das Zuckerempfinden verändert sich, der Geschmackssinn wird schärfer
  • Heißhungerattaken werden deutlich weniger oder verschwinden komplett
  • Es gibt keinen Mittagstief mehr
  • Die Schlafqualität verbessert sich, man fühlt sich insgesamt wacher und fitter
  • Die Haut wird klarer und wirkt frischer
  • Überschüssige Kilos verschwinden
  • Es tritt eine innere Ruhe ein, man fühlt sich glücklicher

Von diesen und vielen anderen positiven Effekten berichten die allermeisten Menschen, die schon mal für längere Zeit auf Zucker verzichtet haben. Auch ich konnte mich bereits selbst davon überzeugen – es funktioniert wirklich! :O

Und den Zucker wegzulassen ist viel einfacher als du denkst.

zuckerfrei-challenge

30-Tage-Zuckerfrei-Quickie: Die Spielregeln ⬇

Ein paar Tage bis eine Woche vor Beginn der Challenge könntest du bereits anfangen, weniger Süßes und Weißmehlprodukte zu essen. Kauf keine Süßigkeiten mehr, sondern iss nach Möglichkeit deine Vorräte auf. Oder lass die Versuchungen einfach für die Dauer der Challenge aus deinen Küchenschränken verschwinden.

Tag 1-5: Süßigkeiten, Weißmehlerzeugnisse, Softdrinks und sonstige industriell hergestellte Produkte lässt man weg. Obst, Trockenfrüchte und bestimmte Süßungsmittel sind erlaubt.

Tag 6-10: Süßen nur noch mit bestimmten Süßungsmitteln, kein Obst mehr.

Tag 11-15: Es geht auch ganz ohne Süßes!

Tag 16-20: Süßen mit erlaubten Süßungsmitteln wieder möglich, Beeren erlaubt.

Tag 21-25: Weitere Früchte erlaubt, leicht süßen mit guten Zuckerarten.

Tag 26-30: Trockenfrüchte und gesunde Zuckerarten erlaubt, kein Industriezucker.

Geschafft! Wie du dich nach der Challenge weiter ernähst ist dir überlassen.

Das erwartet dich im E-Mail-Kurs:

  • 8 E-Mails mit Anleitungen für jede Phase der Challenge
  • Ausführliche Infos zu erlaubten und verbotenen Lebensmitteln
  • Tipps & Tricks für den Zuckerentzug aus eigener Erfahrung
  • Zuckerfreie (vegane) Rezeptvorschläge zum Frühstück, Mittag und Abendbrot
  • Alles zu 100% kostenlos

Die erste E-Mail bekommst du unmittelbar nach deiner Anmeldung. Dort steht alles, was du für einen erfolgreichen Start wissen und tun solltest.

Zuckerfrei Challenge derzeit keine Anmeldung

Für noch mehr Inspirationen, Tipps & Live-Updates von der Challenge folge mir auch auf den sozialen Netzwerken:

Disclaimer

Auch wenn man sich durch den Zuckerentzug nur Positives erhofft, kann ich mit meinen Empfehlungen für diese Art der Ernährungsumstellung keine Verantwortung für jeden Einzelnen übernehmen. Daher gilt: Wer an schweren Erkrankungen leidet, sollte vor dem Zuckerentzug einen Arzt konsultieren. Auch Leiden, die während des Zuckerentzugs auftreten, solltest du mit deinem Arzt klären.

XO Naturita

Du findest diese Seite toll? Sag es weiter!

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * markiert.