Veganes Gurkeneis mit Minze


Abkühlung²! Dieses außergewöhnliche Eis besteht aus sommerlichen Zutaten, die hervorragend miteinander harmonieren. Die Mischung aus Gurke, Avocado und Minze wäre übrigens ideal auch als Feuchtigkeits-Gesichtsmaske. 😀 Oder doch lieber nicht? Man kann die Haut auch von innen pflegen, oder? 😉 Na dann essen wir uns schön!

Gurke_Minze_Eiscreme

Ich habe versucht das Rezept für diese Eiscreme möglichst ohne Zucker zu entwerfen. Dafür habe ich Erythritol verwendet, einen Zuckeraustauschstoff, der besonders gut verträglich ist und sehr erfrischend schmeckt – also auch gut passend zu diesem Gurkeneis. Und wer keinen Erythritol zu Hause hat – die Anschaffung lohnt sich völlig!

Das Rezept

Zutaten:

  • 1/2 Salatgurke
  • 1/4 große Avocado
  • 1 Handvoll Minzblätter (oder 1-2 Tropfen Minzöl)
  • 3 EL Rohrohrzucker
  • 3 EL Erythritol
  • 2 EL Sojajoghurt
  • 1 EL Rum oder Vodka (verhindert die Kristallbildung beim Einfrieren)
  • 1/2 TL Guarkernmehl
  • 1 Prise Vanille-Extrakt (gemahlen)

Zubereitung:

Alles kommt in den Mixer, wird fein püriert und anschließend ins Gefrierfach gestellt. Ungefähr jede Stunde muss das Eis ein Mal umgerührt werden, damit sich möglichst keine Kristallen bilden. Natürlich ist die Zubereitung in der Eismaschine noch einfacher, ich habe aber leider keine. Und trotzdem schmeckt das Gurkeneis mit Minze sehr lecker und erfrischend!

Gurke_Minze_Eiscreme

Kommentar verfassen