Spargel-Acerola-Smoothie


Spargelzeit = Smoothie-Zeit

Nach dieser Formel habe ich einen neuen Frühlings-Smoothie kreiert. Die Pflichtzutat der Saison – Spargel – habe ich mit meiner neuesten Entdeckung bei meinem Biodealer Alnatura kombiniert – dem Acerola-Fruchpüree aus der Attila Hildmann Collection. Und weil es farblich dazu passt, habe ich auch eine Karotte hinzugefügt. 😉

Dieser Smoothie schmeckt erfrischend und ist ideal zum Frühstück, beim Chillen in der Sonne am Sonntag-Nachmittag oder auch nach dem Training. Doch das Beste daran sind die Zutaten – alles nur Superfoods! Übrigens, da Spargel gegen Kater gut sein soll, empfehle ich den Smoothie auch nach dem Volksfestbesuch. 😉

Acerola_Spargel_Smoothie_Zutaten

Das Rezept

Zutaten:

(für ca. 500 ml Smoothie)

  • 250 ml Wasser (bitte nicht aus der Leitung)
  • 4 Stangen weißer Spargel
  • 1 große Karotte
  • 100 gr Acerola-Püree (alternativ ca. 1 EL Acerola-Pulver oder etwas Acerola-Saft verwenden)
  • 3-5 Datteln
  • 1 EL Hanfsamen

Zubereitung:

Spargel schälen, Karotte putzen, Acerola-Päckchen öffnen… Alles rein in den Mixer für 1 Minute und da ist der tolle Superfood-Smoothie!

Acerola_Spargel_Smoothie

Über die Wahl der Zutaten:

  • Spargel: Laut Zentrum der Gesundheit ein Alleskönner. Soll entgiften, ist kalorienarm, gut gegen Nierensteine und vieles mehr. Da spare ich mir die langen Erklärungen, bei Interesse einfach dem obigen Link folgen.
  • Acerola: Eines der Superfoods, die Mutter Natur eher für die Bewohner von Texas, Mexiko, Panama und Brasilien vorgesehen hat. Doch schlaue Händler haben darin eine Goldmine für ihr Geschäft gesehen und die orangefarbenen Früchte zu uns, den wohlhabenden Westländern, gebracht. Und tatsächlich haben sie Recht, etwas mehr Geld für diese wertvolle Importware zu verlangen, da Acerola deutlich höhere Vitamin-C-Werte im Vergleich zu den europäischen Früchten aufweist. Die frische Frucht enthält ganze 1700 mg Vitamin C pro 100 g. Im Gegensatz dazu enthalten die als besonders Vitamin-C-reich angepriesenen Orangen und Zitronen nur 50 mg, der Sanddorn 450 mg und die Hagebutte 1250 mg. Also eindeutig ein Superfood!
  • Karotten: Ein heimisches Superfood. Jeder hat bestimmt schon mal gehört, dass Karotten gut für die Augen sein sollen. Verantwortlich dafür ist das Beta Carotin, welches seine Anwesenheit durch die orangene Farbe signalisiert. Carotinoide sind also auch in der Acerola enthalten. Mehr über die unglaublichen Eigenschaften der Karotten gibt es ebenfalls auf der Seite von Zentrum der Gesundheit zu lesen.
  • Hanfsamen: Eine meiner Lieblings-Omega-3-Quellen. Als Veganerin werde ich oft gefragt, woher ich meine Omega-3-Fettsäuren bekomme, wenn ich keinen Fisch esse. Na, zum Beispiel aus den Hanfsamen!
  • Datteln: Datteln sind ja auch sehr gesund und vor allem ein sehr guter Zuckerlieferant. Mehr über den Dattelsirup, könnt ihr, na, ihr wisst schon wo, lesen. 😉 Ich habe Datteln als Süßungsmittel für diesen Smoothie gewählt, weil deren Geschmack sehr intensiv und wärmend ist. Mein zweiter Favorit mit ähnlichen Eigenschaften ist der Ahornsirup.

Egal aus welchem Grund ihr den Spargel-Acerola-Smoothie trinkt, lasst es euch schmecken!

Kommentar verfassen