Technik, aber natürlich: Ich zeige dir meine Kopfhörer und Notebook-Cover aus Holz


Beitrag enthält Werbelinks

 

review-toast-laptop-cover-littlebigsound-kopfhoerer

Technik und Natur sind zwei Gegensätze, die sich aber auch sehr gut ergänzen können. Wie das geht, zeige ich dir am Beispiel meiner zwei Lieblingsgeräte (außerhalb der Küche).

Entertainment aus Holz

Wenn ich an die Geschichte der Menschheit denke, fällt mir kaum ein anderes Material ein, dass über die verschiedenen Epochen so vielfältig genutzt worden ist, wie Holz. Heutzutage werden die meisten Alltagsgegenstände aus Metall und Plastik gemacht – gute und weniger gute Gründe hierfür gibt es viele. Doch in manchen Bereichen ist Holz nach wie vor König. Die besten Musikinstrumente werden aus Holz gefertigt. Das gleiche gilt auch für die Unterhaltungstechnik – Lautsprecher aus Holz sollen einen besseren Klang bieten. Und sehen zudem einfach schöner aus.

 

review-littlebigsound-kopfhoerer-rosenholz

NatureTones: Die Kopfhörer aus Holz von LITTLEBIGSOUND

Im letzten Jahr musste ich jeden Tag zur Arbeit pendeln. Über eine Stunde saß ich im Zug – Zeit, die ich irgendwie sinnvoll nutzen wollte. Viele meiner Blogbeiträge wurden im Zug geschrieben. Doch manchmal war ich einfach zu müde und wollte nur die entspannende Musik von John Mayer hören. So beschloss ich, mir wirklich gute Kopfhörer zuzulegen, mit denen ich meine Musik mehr genießen kann.

Meine Wahl fiel auf keine der bekannten Marken, sondern auf einen innovativen Nischenhersteller namens LITTLEBIGSOUND. Das Unternehmen aus Singapur bietet hochwertige Kopfhörer mit Klangschalen aus massivem Holz, das aus recycelten Altmöbeln gewonnen wird. Drei verschiedene Holzarten kommen je nach Musikgenre zum Einsatz, denn jeder Holztyp verfügt über unterschiedliche Klangeigenschaften. Für mich kam die Variante aus rotem Rosenholz am meisten infrage. Diese Holzart soll für Fans von Rock, Pop und R&B ideal sein. Auch ganz wichtig für mich – die Polsterung besteht aus sehr feinem veganem Leder.

Die gesamte Idee finde ich genial und die Umsetzung ebenfalls! Tatsächlich habe ich mit den Kopfhörern NatureTones meine Lieblingsmusik neu entdeckt und kann sie sowohl wegen der originellen Optik als auch wegen der ausgezeichneten Qualität und der nachhaltigen Umsetzung empfehlen!

review-littlebigsound-kopfhoerer_1

review-littlebigsound-kopfhoerer

Notebook Skins aus Holz von Toast

Um meine volle Kreativität auch unterwegs entfalten zu können, habe ich mir das fancy Surface Book gegönnt. Ein wirklich cooles Notebook und Tablet in einem – nach dem OmniBlend meine beste Investition bislang! Allerdings fand ich die Optik überhaupt nicht ansprechend. Das matte Grau hat auf mich unterdrückend gewirkt, dabei brauche ich Farben, Formen und Dinge, die meine Kreativität fördern.

Auf der Suche nach einem Cover zum Schutz meines Surface Book bin ich auf die edlen Holz-Cover von Toast gestoßen. Es war Liebe auf den ersten Blick! Und etwas Vergleichbares konnte ich nirgendwo im weiten Netz finden. Ich musste es mir tatsächlich zwei und drei und viermal überlegen, ob ich so ein sündhaft teures Designer-Skin für meinen ohnehin schon hochpreisigen Laptop haben will… Doch alles andere wäre für mich nicht gut genug gewesen. Also habe ich mir ein Rundum-Cover aus echtem Nussbaumholz von Toast bestellt.

review-toast-laptop-cover

review-toast-laptop-cover_7

review-toast-laptop-cover_1

So ist aus meinem grauen Entlein ein hübscher Schwan geworden, der nicht nur optisch ein Hingucker ist, sondern auch Spaß macht, mit ihm zu arbeiten. Auch jetzt, ein Jahr später, mag ich immer noch sehr das tolle Gefühl von glattem Holz unter meinen Händen beim Tippen. Und weil Holz zeitlos ist, wird mir dieses Skin nie langweilig werden.

Auch wichtig: Der Hersteller Toast gibt sich nicht nur viel Mühe beim Design, sondern produziert besonders nachhaltig – nahezu ohne Müll und lässt für jedes verkaufte Produkt einen neuen Baum pflanzen.

review-toast-laptop-cover_5

review-toast-laptop-cover_4

review-toast-laptop-cover_6

Zum Schluss ein paar Tipps

  • Holzkopfhörer gibt es auch von anderen Herstellern – mal günstiger, mal noch teurer. Ich habe bei meinen nichts zu bemängeln, es macht aber Sinn, sich auch die anderen Modelle anzuschauen.
  • Holz-Skins für Laptops werden auch günstiger angeboten, allerdings überwiegend für Apple-Geräte und nur für die Außenseiten. Wer sein Notebook komplett in Holz einkleiden möchte, muss zu den Produkten von Toast greifen.
  • Das Surface Book kann man ja online wesentlich günstiger finden als im stationären Handel. Ich habe meins von einem Media Markt-Outlet auf ebay gekauft und bin absolut zufrieden mit der gelieferten Qualität.

Bin auf der Suche nach Gleichgesinnten!

Hast du selbst elektronische Geräte zu Hause aus Holz bzw. in Holzoptik? Welche Ideen fallen dir noch ein, um Technik „natürlich“ aufzuwerten?

XO Naturita

Kommentar verfassen