Gefüllter Patisson-Kürbis mit Quinoa und Koriander-Pesto


Wenn dir das Leben einen Patisson-Kürbis gibt, mach daraus was Leckeres!

Patisson_Kuerbis

Verrückte Kürbiswelt! Von über 800 Arten, die es weltweit gibt, ist der Patisson-Kürbis rein optisch mein persönlicher Favorit. Er sieht aus wie nicht von diesem Planeten und logischerweise ist sein zweiter Name UFO-Kürbis. Und er kann fliegen. Ich weiß das, weil neulich einer in meiner Küche gelandet ist. Er hat nach dem Weg zum Ofen gefragt. Da er ziemlich hungrig aussah, habe ich ihn mit einer ordentlichen Portion Gemüse-Quinoa gefüttert, bevor ich den UFO-Kürbis in die Wärme geschickt habe. Eine Stunde später kam er schön braun zurück und hat nach was Erfrischendem gefragt. Ich habe Mr. Kürbis mit aromatischem Koriander-Pesto bestreut und das hat ihn sehr gefreut.

So ist das heutige Rezept entstanden. 🙂

Patisson_Kuerbis_gefuellt

Das Rezept

Zutaten:

  • 1 Patisson Kürbis (ca. 1,5 kg)
  • 150 g roter Quinoa
  • 1 rote Paprika
  • 1 Stange Sellerie
  • 1 mittlere Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 2 EL rotes Palmöl
  • 100 ml Weißwein (optional)
  • 50 g gemahlene Walnüsse
  • 1 EL Paprikapulver
  • Schwarzer Pfeffer
  • 1/2 TL Kurkuma
  • 1 EL getrockneter Basilikum
  • 1 TL Mayoran (oder Oregano)
  • 1-2 Msp. Chilipulver
  • 1/4 TL Piment

Pesto:

  • 1/2 Bund Koriander
  • 4 EL Sonnenblumenkerne
  • 4 EL Leinöl (oder Sesamöl)
  • 2 Knoblauchzehen
  • Saft einer Zitrone
  • Salz

Zubereitung:

Patisson_gefuellt

  1. Quinoa heiß waschen und nach Anleitung kochen.
  2. Das Gemüse fein haken im roten Palmöl andünsten. Mit Wein ablöschen.
  3. Gemüse und Quinoa und Walnüsse vermengen und kräftig würzen.
  4. Der ganze Kürbis muss erst in einem Topf mit ausreichend Wasser ca. 10 Minuten köcheln. Er darf aber nicht sehr weich werden.
  5. Vom Kürbis einen Deckel abschneiden und das Kürbisfleisch mit einem Löffel o.Ä. herauslösen. Die Öffnung muss breit genug sein, damit möglichst viel Füllung reinpasst. Herausgeschnittenes Fleisch kann zur Quinoa-Füllung dazugegeben werden.
  6. Möglichst viel von der Quinoamischung in den Patisson-Kürbis füllen. Den Rest zur Seite stellen.
  7. In einer Auflaufform ca. 45-60 Minuten bei 180° rösten.
  8. Alle Zutaten für das Pesto vermengen und im Zerkleinerer haken.
  9. Den fertigen Kürbis in 4 Teile schneiden und zusammen mit dem restlichen Quinoa-Gemüse und etwas Koriander-Pesto servieren.

Tipps:

  • Für dieses Rezept eignet sich der rote Quinoa wegen seines nussigen Geschmacks am besten. Es gibt keine wesentlichen Unterschiede im Nährstoffgehalt des weißen und roten Quinoas, lediglich der Geschmack ist anders.

Patisson_Kuerbis_gefuellt_2

Kommentar verfassen