Ananas-Tomaten-Dip


Beitrag enthält Werbelinks

 

Dip mal anders! Süß trifft auf sauer mit diesem Ananas-Tomaten-Dip. Die fruchtigen Noten der exotischen Salsa werden von einer angenehmen Schärfe ergänzt. Natürlich vegan und glutenfrei.

Ananas-Tomaten-Dip

Kennst du die Bohnen-Chips von Beanitos? Wenn nicht, dann verpasst du was! Vor allem dem Original aus schwarzen Bohnen kann ich überhaupt nicht widerstehen … Beanitos sind eine amerikanische „Erfindung“ und in Deutschland noch wenig bekannt. Ich habe sie zum ersten Mal vor einiger Zeit in meinem lokalen Supermarkt gesehen. Anfangs waren die leckeren Bohnen-Chips ständig ausverkauft und in letzter Zeit werden die gar nicht mehr geliefert. 🙁 Ich habe sie so sehr vermisst, dass ich im Internet danach gesucht habe. Und neben den Bohnenchips von Beanitos habe ich noch eine andere alte Liebe wieder gefunden.

Der Supermarkt-Kurier war da!

Wer mir auf Instagram folgt, hat vielleicht in den Stories gesehen, was mir der Supermarkt-Kurier neulich gebracht hat – Beanitos! Ich habe sie bei Allyouneed Fresh gefunden – und dazu auch noch meine Lieblings-Urkornpasta von Kornkreis und viele weitere tolle Gourmet- und Veggie-Produkte – die meisten wesentlich günstiger als im normalen Laden. Da werde ich wohl in Zukunft öfter vorbeischauen. 😀

 

 

Um die Ankunft meiner Lieblingschips zu feiern, habe ich kurzerhand einen exotischen Dip gemacht. Die Geschmackskombination Ananas-Tomate stand schon seit langem auf meiner Liste. Dazu ein bisschen Chili, den obligatorischen Knoblauch und etwas Kokosblütensirup, um die Süße der Ananas zu betonen … und fertig ist der Ananas-Tomaten-Dip!

Und während ich noch an einer selbstgemachten Copycat-Version der Beanitos Bohnen-Chips tüftle, kannst du schon mal den nicht weniger ausgefallenen Ananas-Tomaten-Dip nachkochen.

 

Ananas-Tomaten-Dip

Das Rezept

Zutaten:

  • 1/4 Bio-Ananas (also klein)
  • 200 g Tomatenstücke samt Tomatensaft (aus der Dose)
  • 2 EL Kokosblütensirup
  • 1 EL Balsamico
  • 1 EL Kokosöl
  • ca. 2 cm Ingwer
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 rote Chilischote oder ein paar Tropfen Chilisauce
  • 1/2 TL rote Churrypaste
  • Meersalz

Zubereitung:

  1. Kokosöl in einer Saucenpfanne erhitzen und die Curry-Paste darin anrösten. Mit Balsamico ablöschen, Kokosblütensirup hinzugeben und einkochen lassen.
  2. In der Zwischenzeit Ingwer, Knoblauch und Chilischote sehr fein hacken. In die Pfanne geben.
  3. Ananas in möglichst kleine Würfel schneiden und mit den Tomatenstücken zeitgleich zugeben. Auf kleiner Flamme ca. 20 Min. köcheln lassen.
  4. Den fertigen Dip mit einer Prise Meersalz abschmecken.

Tipp: Dieser Dip schmeckt besser kalt, daher am besten vor dem Servieren abkühlen lassen.

 

Dazu empfehle ich meine Lieblingschips von Beanitos – hier im 6er Pack zum Vorteilspreis (Affiliate-Link):

 

Ananas-Tomaten-Dip

 

Weitere Empfehlungen für dich aus der Kategorie „Fruchtige Dips“:

 

Falls du dieses Rezept nachmachst und Bilder in den sozialen Netzwerken postest, würde ich mich sehr freuen, wenn du mich mit #naturitaorg tagst. 🙂 Doch noch mehr interessiert es mich zu erfahren, ob dir mein Ananas-Tomaten-Dip geschmeckt hat. Ich freue mich auf deinen Kommentar!

 

XO Naturita

Kommentar verfassen